Partner der WJ Sachsen
alle anzeigen

FRÜKO 2014 -
Die Frühjahrskonferenz
der jungen deutschen Wirtschaft

Vom 28. bis zum 30. März 2014 heißen die Dresdner Wirtschaftsjunioren die Vertreter der jungen deutschen Wirtschaft in der sächsischen Landeshauptstadt willkommen.

Im Rahmen der FRÜKO 2014 findet am 28. März der Aktionstag zum Bildungsprojekt "Jugend stärken - 1.000 und Deine Chance" statt, am 29. März tagt die Bundesdelegiertenversammlung der Wirtschaftsjunioren Deutschland (www.wjd.de) im Plenarsaal des sächsischen Landtags.

Geboten werden überdies Betriebsbesichtigungen namhafter Unternehmen, interessante Seminare und Vorträge zu Themen, welche junge Unternehmer und Führungskräfte im beruflichen wie privaten Umfeld bewegen.
Umrahmt wird die FRÜKO 2014 drei Tage lang von einem attraktiven In- und Outdoorprogramm sowie schicken Abendveranstaltungen und Gelegenheiten zum ausgiebigen Netzwerken.

Weitere Informationen zum Programm und der Kartenbestellung gibt es hier: http://frueko2014.de/

"Es ist uns Freude und Verpflichtung zugleich, die Freunde aus der ganzen Republik in unserer Landeshauptstadt begrüßen zu dürfen", freut sich Daniel Senf, der in diesem Jahr amtierende Landesvorsitzende der WJ Sachsen, und appelliert mit Blick auf den im November in Leipzig anstehenden Weltkongreß (http://jciwc2014.com/) an alle Kreise: "Laßt uns dieses Juniorenjahr in Sachsen beginnen und beenden - herzlich willkommen!

--------------------------------------------------------------------

Jungunternehmer-Weltkongress 2014
in Sachsen











Taipeh/ Dresden, 21.11.2012

25 Jahre nach der Wende wird in Sachsen einer der größten internationalen Unternehmerkongresse stattfinden: Der internationale Dachverband der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD), Junior Chamber International (JCI), hat den Deutschen in Taipeh den Zuschlag zur Ausrichtung des „JCI World Congress 2014“ erteilt. Damit werden 2014 rund 5.000 junge Unternehmer aus der ganzen Welt in Leipzig zu Gast sein.

„Wir haben damit die Chance, Deutschland als innovativen Forschungs- und Wirtschaftsstandort zu präsentieren – und das einem internationalen Publikum aus jungen Fach- und Führungskräften sowie potentiellen Investoren“, sagte WJD-Bundesvorsitzender Thomas Oehring. „Man ist neugierig, vor allem darauf, wie die neuen Bundesländer 25 Jahre nach der Wende dastehen.“

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Dr. Martin Wansleben, begrüßte die Entscheidung: „Dass Deutschland den Zuschlag bekommen hat, ist eine gute Botschaft“, sagte Wansleben. „Sie zeigt, wie groß das internationale Interesse an unserem Wirtschaftsstandort ist – vor allem daran, wie es uns gelingt, trotz aller Herausforderungen der Stabilitätsanker in Europa zu sein.“

Sachsens Landesvorsitzender Frank Wießner, selbst Teilnehmer des derzeit in Taiwan stattfindenden Weltkongresses, freut sich für sein Land: „Wir sind stolz auf diese Auszeichnung und laden alle ein, in Sachsen zu Gast bei Freunden zu sein“, so Wießner, „mein besonderer Dank gilt dem Leipziger Kreissprecher Joachim W. Hamann sowie dem gesamten WEKO-Team um Bid-Director Niko Kleinknecht.

--------------------------------------------------------------------

 

 

Neuer Juniorenkreis in Bautzen -
nunmehr 11 Sachsenkreise

Magdeburg, 23. März 2013

Im Rahmen der diesjährigen Mitteldeutschen Regionalkonferenz (MIRKO) wurde der elfte Juniorenkreis Sachsens, die WJ Bautzen, offiziell in den Bundesverband der Wirtschaftsjunioren Deutschland aufgenommen. 
„Es ist uns eine große Ehre, wir freuen uns sehr auf die Gemeinschaft dieses großen Verbandes und möchten uns herzlich für die großartige Unterstützung bedanken", so Kreissprecher Peter Stange nach dem einstimmigen Aufnahmebeschluß durch die Bundesdelegierten.

Ermöglicht wurde die Gründung der WJ Bautzen maßgeblich durch den Landesgeschäftsführer Götz v. Waldeyer-Hartz, der auf Initiative des damaligen Landesvorsitzenden Frank Wießner bereits 2012 die Vorbereitungen hierfür traf.
"Wenn das kein gutes Vorzeichen für den anstehenden Weltkongreß 2014 in Sachsen ist", freut sich der amtierende sächsische Landeschef Daniel Breutmann aus Görlitz, "Ich bin sehr dankbar für dieses herausragende Engagement und wünsche dem Kreis Bautzen maximale Erfolge!"

Foto oben: Daniel Breutmann, Götz v. Waldeyer-Hartz, Frank Wießner, Maria Keck, Marco Großmann, Robert Czyzowski, Peter Stange und Bundesvorsitzender Sándor Mohácsi (v.l.n.r.)

--------------------------------------------------------------------

Stimme der jungen Wirtschaft
im Landtag















Dresden, 18.10.2012

Zum exklusiven Besuch des Sächsischen Landtages begrüßte Landesvorstandsmitglied und Ressortchef Politik, Götz v. Waldeyer-Hartz, Vertreter der Wirtschaftsjunioren Sachsen.

Nach Begrüßung und Einführung in die Hausordnung, erläuterte der Besuchsdienst im Zuge einer ausführlichen Führung die parlamentarischen Abläufe im Landtag. Besonders interessant für die anwesenden Jungunternehmer und Führungskräfte war die Plenarsitzung. Diese barg reichlich Diskussionsstoff für die sich anschließende Gesprächsrunde u.a. mit dem Vorsitzenden des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Frank Heidan MdL, CDU.

Als Stimme der jungen Wirtschaft pflegen die Wirtschaftsjunioren ihre politischen Kontakte u.a. in regelmäßigen Gesprächen mit den Landtagsfraktionen, der Staatskanzlei und ausgewählten Ministerien. Hierbei diskutieren sie über aktuelle politische Themen, bringen die Positionen der jungen Wirtschaft ein und hinterfragen mitunter auch kritisch politisches Handeln im Freistatt.

"Es ist prima, wenn wir als Stimme der jungen Wirtschaft seitens der Politik wahrgenommen und eingeladen werden", freut sich von Waldeyer-Hartz - und der Landesvorsitzende Frank Wießner appelliert an die Jugend: "Nutzt die Chance, euch einzubringen und mitzureden, denn es geht um unsere Zukunft und die unserer Kinder!"

--------------------------------------------------------------------

Sitemap Kontakt Impressum Suche
© 2017 Wirtschaftsjunioren Deutschland