Partner der WJ Sachsen
alle anzeigen

Pressemeldung - WJD

11.03.2019 - Pressemitteilung

Schlauester Schüler kommt aus Bayreuth

Berlin, 11. März 2019 – Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben am Samstag in Montabaur den Bundessieger im Schülerquiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ gekürt. Gewonnen hat Jannick Heidler aus Bayreuth. Zweitplatzierter wurde Leonard Quednau aus Nürnberg. Den dritten Platz erreichte Karlotta Blume aus Wuppertal. Bundesweit stellten sich über 22.000 Schüler den 40 Multiple-Choice-Fragen zu den Themen Wirtschaft, Politik, Internationales, Finanzen und Digitalisierung. Die 38 erfolgreichsten Teilnehmer traten beim Bundesfinale im Westerwald gegeneinander an.

„Deutsche Schüler lernen leider sehr wenig über wirtschaftliche Zusammenhänge in der Schule", bemängelt Florian Gloßner, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland. "Dabei gehört wirtschaftliches Verständnis klar zur Allgemeinbildung und ist Grundlage für das Verständnis vieler politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen. In den Schulen werden aktuelle Trends wie Plattform-Ökonomie kaum behandelt und manchmal sogar ein negatives Unternehmerbild vermittelt. Wie soll da ein Gründergeist entstehen? Deswegen gehen wir jungen Unternehmer in die Schulen, um wirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln und für das Unternehmertum zu begeistern", ergänzt Gloßner.

Die Wirtschaftsjunioren veranstalten „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ seit über 15 Jahren in Zusammenarbeit mit Schulen im gesamten Bundesgebiet. Mit dem Quiz, an dem Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen aller allgemeinbildenden Schulen teilnehmen können, soll das Interesse junger Menschen an Wirtschaftsthemen geweckt werden. Die Wettbewerbsphase 2018/19 startete im September 2018 mit der Bestimmung der Kreissieger und fand ihren Abschluss beim Bundesfinale im März 2019 in Montabaur.

WWW
Image Data (1027 Kb)
Kontakt: Sandra Koch
Sitemap Kontakt Impressum Suche
© 2019 Wirtschaftsjunioren Deutschland